PODCAST | Intermittierendes Fasten, und wie das mit der TCM Ernährung zusammenpasst – Interview mit Daniela Pfeiffer

 

Intermittierendes Fasten ist für sehr viele meiner LeserInnen und Follower interessant. Es soll den Stoffwechsel und die Ketose anregen. Es soll vor allem auch einfach und im Alltag leicht umsetzbar sein: in einem bestimmten Rhythmus wird zwischen Zeiten der normalen Nahrungsaufnahme und Zeiten des Fastens gewechselt. Die bekanntesten Intervalle sind die 24stündige Fastenzeit nach einer 24stündigen Zeit der normalen Nahrungsaufnahme und die 16:8-Methode, in der 16 Stunden gefastet wird. Dabei wird die Nachtruhe mitgerechnet und gewöhnlich das Frühstück oder Abendessen weggelassen.

Da ich kein Spezialist bin auf dem Thema des intermittierenden Fastens, habe ich einen Profi eingeladen und zum Interview gebeten. Meine liebe Kollegin Daniela Pfeiffer beantwortet mir nicht nur alle Fragen und die Funktionsweise dieser Fasten-Modells, sondern sie kann auch den Bogen schlagen zur Ernährung nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Der wohl größte Fehler, den du beim intermittierenden Fasten machen kannst ist, dass du das Frühstück weglässt, obwohl es für dich persönlich besser wäre auf das Abendessen zu verzichten. Ebenso gibt es Menschen, für die es viel besser und allein von ihrer Konstitution her schlauer wäre, wenn sie auf das Frühstück verzichten würden statt auf das Abendessen.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Podcast Interview - Intermittierendes Fasten - Ketogene Ernährung - Low Carb - TCM Ernährung - Podcast - Daniela Pfeifer - Anna Reschreiter - annatsu

(c) Daniela Pfeifer

Daniela und ich besprechen gemeinsam die unterschiede zwischen den beiden Konstitutionstypen nach der TCM.

In unserem Gespräch erzählt Daniela auch, für wen es sinnvoller ist das Frühstück wegzulassen, und wer unbedingt frühstücken sollte und eher auf das Abendessen verzichten sollte. Und vor allem warum das so ist.

Was mich auch brennend interessiert hat waren die Vorteile des intermittierenden Fastens, und was es in unserem Körper bewirken kann, bzw. wie es unser Wohlbefinden und unsere Vitalität unterstützen kann.

Ich wünsche dir viel Freude mit diesem Interview und vor allem, dass du dir ganz viel für dich persönlich daraus mitnehmen kannst. Es ist so wichtig, dass wir das Gute und Hilfreiche von mehreren Ernährungsrichtungen für uns nutzen und immer wieder mal über den Tellerrand schauen. Für mich persönlich muss es stimmig mit der TCM Ernährung sein, und deshalb bin ich so dankbar, dass sich Daniela meinen Fragen gestellt hat und uns mit ihrem Wissen bereichert.

Möchtest du mehr über Daniela, ihre Arbeit und ihre Projekte erfahren, dann besuche sie auf Ihrer Website::
https://daniela-pfeifer.at/

 

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

There are 4 comments on this post

  1. Gesa
    4 Stunden ago

    Lieben Dank für den Podcast! Danke!
    Ich bin schwach in der Mitte und oft müde. Daher suche ich nach einer alternativen Lösung für mich. Wie wäre es, wenn ich von 17 Uhr bis 9 Uhr nicht esse. Dann hätte ich dennoch mein für mich sehr wichtiges Frühstück, aber trotzdem kann mein Körper sich erholen. Ist das sinnvoll? Es wäre dann ja einfach ein leichtes Abendessen vor 17 Uhr und ein reichhaltiges Frühstück mit Porridge um 09.00 Uhr.

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      45 Minuten ago

      Liebe Gesa,
      vielen Dank für dein Feedback! Es freut mich sehr, wenn dir der Podcast gefällt, und du dir viel für dich persönlich rausziehen kannst.
      Ich finde es wichtig die für sich persönlich beste Lösung zu finden. Ein reichhaltiges Frühstück um 9:00 und ein leichtes Abendessen um 17:00 klingen für mich sehr stimmt. Aber am Ende des Tages muss es für dich passen. Deshalb würde ich das einfach mal ausprobieren.
      Alles Liebe und weiterhin viel Freude mit der TCM Ernährung,
      Anna

      Reply
  2. Raphaela
    7 Stunden ago

    Hej Anna

    Ich finde das sehr interessant, was ihr zu diesem Thema besprochen habt. Allerdings verwirrt es mich auch.
    Ich selbst habe die Tendenz zu viel feuchter Hitze im Körper und Übergewicht (ich kann mich leider noch nicht komplett von Milchprodukten und Zucker loslösen). Lustigerweise funktioniert bei mir das Fasten (16:8) mit dem Weglassen des Frühstücks sehr gut. Wenn ich unterwegs/beschäftigt bin, „vergesse“ ich zu essen, sprich es fällt mir leicht, so lange durchzuhalten (teilweise sogar länger als 16 Stunden). Wenn ich hingegen mit dem Frühstück beginne, sprich „den Motor starte“, dann kann ich nicht mehr bremsen und esse viel zu viel und vor allem ständig! Auf diese Weise könnte ich niemals auf das Abendessen verzichten, egal ob genug Eiweiss, Fett usw.
    Jetzt weiss ich ehrlich gesagt nicht, was ich weiter tun sollte. Schade ich meinem Körper bzw. meinem Stoffwechsel? Wenn ja, warum signalisiert mir mein Körper denn so dermassen lange keinen Hunger? Und warum esse ich mit Frühstück andauernd? Fragen über Fragen…

    Liebe Grüsse

    Raphaela

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      27 Minuten ago

      Liebe Raphaela,
      danke dir für dein Feedback!
      Ich bin davon überzeugt, dass jeder den richtig Rhythmus für sich finden muss. Etwas das sich für dich ganz individuell gut anfühlt, dir leicht fällt, und dir vor allem zu einem körperlichen und geistigen Wohlbefinden verhilft. Wenn du aber nicht ganz zufrieden bist, weil du zu Hitze-Symptomen und Übergewicht neigst, dann solltest du nochmal hinschauen, was du verändern könntest.
      Wenn du frühstückt und „den Motor startest“, was frühstückst du da für gewöhnlich? Vielleicht brauchst du in der Früh was anderes, das dich nährt und stärkt aber nicht Heißhunger anfeuert.
      Was ist es, das dein Übergewicht fördert? Zu viele Milchprodukte und Zucker, so wie du schreibst, oder vielleicht ein zu viel an Essen in Summe, weil du erst später am Tag zu essen beginnst und dann auch das Abendessen vielleicht zu spät oder zu reichlich ausfällt?
      Ich würde mir da an deiner Stelle bei einer persönlichen Ernährungsberatung anschauen und für dich persönlich die Gründe herausfinden.
      Na super, jetzt sehe ich gerade, dass du „Fragen über Fragen“ schreibst, und ich bombardiere dich mit Fragen zurück ;-) Aber da ist einfach sehr schwierig auf diesem Weg eine individuelle Lösung zu finden.
      Alles Liebe dir und pass gut auf dich auf!
      Anna

      Reply

Leave your thought