PODCAST – Depression aus Sicht der TCM

Als ich 23 Jahre alt war, hat mich eine Depression einige Monate lang völlig aus meinem gewohnten Leben katapultiert. Ich, als fröhliche, selbstbewusste Frau, die schon immer mit beiden Beinen fest am Boden stand, wurde regelrecht entwurzelt, und ich verlor fast alles, das ich liebte: meinen damaligen Lebensgefährten, meine Wohnung und meine Job. Ich wäre sehr dankbar gewesen, hätte ich damals gewusst, dass mein geistiges Wohlbefinden durch Ernährung positiv unterstützt werden kann.

Was dich heute erwartet:

  • Meine persönliche Erfahrung mit Depressionen
  • Wie sieht die Traditionelle Chinesische Medizin Depressionen und depressive Verstimmungen?
  • Können deine Essgewohnheiten Depressionen und depressive Verstimmungen begünstigen und verstärken?
  • Kannst du dich mit Ernährung in solchen Lebensphasen auch unterstützen?
  • Oder haben depressive Lebensphasen sogar einen Einfluss auf dein Essverhalten?

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Meine Depression im Alter von 23 Jahren

  • Ich bin schon immer mit beiden Beinen in Leben gestanden, hatte eine glückliche, langjährige Beziehung, eine Wohnung, in der ich mich super wohl gefühlt hab und einen Job, in dem ich aufgegangen bin. Ich war auch immer eine unternehmungslustige, fröhliche und positive Frau. Warum erzähle ich dir das? Weil durch einen einzigen Baustein im meinem Leben sich das alles um 180 Grad gewendet hat. Der Baustein in meinem Leben war die Umstellung auf eine andere Pille.
  • Ich habe bereits viele Jahre durchgehend die Pille genommen. Und eines Tages hat mir mein damaliger Frauenarzt empfohlen die Pillenmarke zu wechseln. Dann kam die Depression und hat mich regelrecht von den Socken gehauen. Sie kam nicht schleichend, sondern plötzlich! Von heute auf jetzt, und ich steckte von einem Tag auf den anderen in einer Depression:
  • Unsicher, todunglücklich
  • Ich habe den größten Teil des Tages geweint und wusste nicht warum
  • Ich konnte meinen damaligen Partner, den ich sehr geliebt habe, nicht mehr ertragen
  • Ich wollte nur noch raus aus unserer gemeinsamen Wohnung um ganz alleine zu sein
  • Ich habe den Kontakt zu anderen Menschen nicht ausgehalten
  • Es war mir einfach alles viel zu viel
  • Mein Job hat mich plötzlich extremst überfordert

Diese Phase hat 3 Monate gedauert, und in dieser Zeit bin sehr oft nicht in die Arbeit gefahren, weil ich es einfach nicht geschafft habe und den ganzen Tag nur im Bett gelegen bin und geheult hab. Und ich bin nach ca. 3 Wochen tatsächlich von einem Tag auf den andren ausgezogen. Es hat 3 Monate gedauert, bis ich den Grund für meine Depressionen gefunden habe: die Pillenumstellung.

 

Ursachen für Depressionen aus Sicht der TCM

Hormone beeinflussen unser geistiges Wohlbefinden enorm.

Aber es sind nicht nur Hormone, die Depressionen auslösen und fördern können.

Ich kann dir wirklich nur ans Herz legen dich mit den Ursachen auseinanderzusetzen, wenn du selbst von Depressionen oder depressiven Phasen betroffen bist.

Es gibt so unglaublich viele Ursachen. Und es gibt zum Glück viele Personen, die in diesem Bereich ausgebildet sind, Therapeuten, Lebensberater und auch Ärzte können dich bestimmt gut durch diese Phasen begleiten können.

Ich gebe dir hier meine persönliche Erfahrung mit auf den Weg, aber auch die Sicht der TCM. Ich spreche hier nicht als Psychotherapeutin oder Ärztin zu dir!

Aus Sicht der TCM blockieren Schleim und Kälte das Herz und es kann zu Depressionen oder depressive Verstimmungen kommen:

  • Der Schlüssel zum Verständnis des Herzens und der Herz-Energie ist die Zunge
  • Wer gerade in deiner Depression steckt spricht eher langsam, vielleicht sogar eher verwirrt und zusammenhangslos
  • Das Herzt ist auch der Speicherort für deinen SHEN
  • Ist dein SHEN vernebelt, dein Geist nicht klar, wirst du lethargisch, antriebslos und orientierungslos werden
  • Den Zustand von SHEN sehen wir in den Augen eines Menschen – ist der SHEN durch Schleim und Nässe vernebelt und verlangsamt, dann bemerken wir, dass dieser Mensch langsame Augenbewegungen hat, dazu neigt vor sin hin zu starren
  • Man ist wie in einer eigenen vernebelten Welt, bekommt oft gar nicht mit, wenn man angesprochen wird…

 

Gratis Webinar - Blähbauch ade - Entspannt durch die Winterzeit - Entspannt durch die Weihnachtszeit - TCM Ernährung - Traditionell Chinesische Medizin - 5 Elemente Küche - Immunsystem stärken - Verdauung fördern - Eine starke Mitte - TCM Ernährungsexpertin - Anna Reschreiter - annatsu

 

Woher kommen Schleim und Kälte?

Woher kommen dieser Schleim und die Kälte, die das Herz blockieren und Depressionen und depressive Phasen im Leben hervorrufen und fördern können?

  • Chronische Depressionen und Einnahme von Psychopharmaka
  • Medikamente und hormonelle Präparate (zB Pille)
  • Auch Emotionen können Schleim und Kälte fördern, und im Fall von Depressionen ist es die Besessenheit
  • Auch Drogen, weil sie die Yin-Wurzel auszehren
  • Von Gb oder Ma, vom Holz-Element oder vom Erde-Element (wir werden regelrecht entwurzelt)
  • Verdauungsstörungen, die Nässe und Schleim, sowie Kälte fördern
  • Essgewohnheiten, die Nässe, Schleim und Kälte erzeugen – Zu viel von und dann natürlich meinst die Summe an:
    • Süßigkeiten, Zucker, Limonaden
    • Milchprodukte wie Käse, Topfen/Quark, Kuhmilch
    • Die Kombination von Zucker und Milchprodukten: Käse mit Marmelade, Topfen/Joghurt mit süßen Früchten oder Marmelade
    • Kohlenhydrate v.a. aus Auszugsmehlen (Nudeln, Weißmehlprodukte)
    • Bananen
    • Ständiges Abkühlen der Verdauungs-Energie und des Yang durch:
      • Eiskalte Getränke
      • Eis
      • Salate als Hauptspeise
      • Mikrowellenkost und TK-Kost
      • Südfrüchte

Von ein paar Bananen oder einem Eis wirst du nicht depressiv werden! Es kommt immer auf die Menge drauf an. Wie viele Jahre du deine Essgewohnheiten bereits pflegst und wie dein allgemeiner geistiger und körperlicher Zustand ist.

 

Wie dein Essen deine Psyche beeinflussen kann

Unsere Essgewohnheiten können unser geistiges Wohlbefinden massiv beeinflussen!

Und in Phasen von Depression und depressiven Verstimmungen ist es besonders wichtig auf die Ernährung acht zu geben!

Genauso kann die Psyche unser Essverhalten beeinflussen und uns zu gewissen Lebensmittel greifen lassen, die uns womöglich in „guten Lebensphasen“ völlig kalt lassen.

Wer in einer Depression steckt oder in einer depressiven Lebensphase, der sollte unbedingt von oben genanntem die Finger lassen um:

  • Die Mitte und Verdauung zu stärken
  • Yang und somit Wärme aufzubauen
  • Energie und Qi aufzubauen, damit der Körper auch selbst wieder in die Kraft kommt Nässe und Schleim auszuleiten
  • Um die subtilen Herzkanäle wieder durchlässig zu machen
  • Und vor allem um die Willenskraft und SHEN zu fördern (Willenskraft sitzt in deinen Nieren, und mit einer guten Ernährung baust du dein Nieren-Feuer auf, das essenziell ist für ein starkes Verdauungssystem und somit auch für einen klaren Geist)

 

TCM Ernährung bei Depressionen

Was empfehle ich dir aus Sicht der TCM also konkret?

  • Lass dich individuell von einem Experten beraten
  • Baue deine Mitte und Verdauung auf:
    • durch regelmäßige gekochte Mahlzeiten – Kochen ist in diesen Phasen extrem wichtig, auch wenn es oft schwer fällt
    • Mach Gemüse zu deinem besten Freund
    • Unterstütze dich mit der Kraft von Reis und mach regelmäßig eine Chinesische Reiskur oder lege regelmäßig einen Reistag ein – Detox OHNE Diät
    • Koche mit verdauungsfördernden Kräutern, die Nässe transformieren und ausleiten: Rosmarin, Thymian, Majoran, Basilikum, Kardamom, (Kreuz)Kümmel, Petersilie, Lorbeer
    • Nutze die Kraft der Lauchfamilie: vor allem Knoblauch und auch Zwiebel entschleimen das Herz
    • Kräutertees:
      • Melisse
      • Passionsblüte
      • Pfefferminze
      • Entspannen Gb und Ma / wirken beruhigend auf das Herz und auf SHEN, auf deinen Geist
      • Lavendel belebt den Geist und Nässe wird umgewandelt
      • Bittere Kräuter transformieren die Feuchtigkeit aus der Mitte und der Verdauung und trocknen sie. Da Löwenzahn, Schafgarbe, Brennnessel oder Goldrute thermisch eiskalt sind, empfehle ich dir auch Kalmuswurzel um die thermische Kälte auszugleichen und auch getrocknete Orangenschale oder etwas Kümmel oder Koriander in deinen Tee zu mischen.
      • Öffne dein Herz-Zentrum, dein Herz-Shakra, mit positiven Affirmationen, mit positiven Gedankenreisen, mit Meditation speziell für dein Herz-Zentrum und deine Herz-Energie um dein Herz zu öffnen. Du findest viele Herz-Meditationen online und alle haben den Zweck deine Herz-Energie aufzuladen und zu stärken, damit negative Gedanken, negative Erlebnisse und alles negative, das sich in deinem Körper und deinem Geist manifestiert hat, aufzulösen und zu klären. Das Negative über die Herz-Energie zu neutralisieren, denn das ist auch Medizin für dein SHEN.

 

Mein Weg mit der Depression

Wie ging es damals bei mir weiter, als ich meine Depression hatte mit 23?

  • Es hat 3 Monate gedauert, bis ich den Grund herausgefunden habe: die Pillenumstellung
  • Kein Verständnis vom Frauenarzt
  • Pille wieder umgestellt auf alte Pille… aus heutiger Sicht hätte ich sie damals komplett weggelassen, doch auch das Weglassen der Pille kann SHEN beeinflussen – das habe ich viele Jahre später, als ich die Pille komplett abgesetzt habe, auch feststellen dürfen
  • Mein damaliger Freund ist mir nicht von der Seite gewichen, trotz dieser schwierigen Phase. Aber er hat einfach die Welt nicht mehr verstanden und hat mich unterstützt wo er nur konnte
  • Ich habe die Wohnung, nachdem ich nur ein paar Wochen dort gewohnt habe, wieder aufgegeben, und wir sind wieder zusammengezogen
  • Das hat auf jeden Fall einen großen Knacks in unserer Beziehung hinterlassen, aber wir waren trotzdem noch einige Jahre glücklich miteinander
  • Vor allem hat es mir damals gezeigt welchen unglaublichen Einfluss unsere Psyche auf unser Essverhalten hat, denn in der damaligen Phase habe ich mich ernährt, wie ich mich normalerweise nie ernähren würde: von Junkfood, Süßigkeiten, Käse, TK-Pizza und Softdrinks

Mach es besser als ich damals. In diesem Blogartikel findest du viele Tipps, und ich wünsche dir von Herzen die Kraft und Energie, dass du gut auf dich schaust in Phasen deinen Lebens, wenn es schwer und dunkel wird. Was mich das Leben schon oft gelehrt hat, und was ich tagtäglich bei meinen KlientInnen sehe: nach einem Tief geht es immer wieder bergauf. Immer.

 

Hör dir meinen Podcast an. Darin findest du noch ganz viel mehr Tipps.

 

 

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

Leave your thought