REZEPT | KRAFTsuppen einrexen

KRAFTsuppe vorzukochen und für Wochen im Kühlschrank haltbar zu machen ist super einfach!

Ich höre so oft, wie kompliziert das Einrexen von Suppen ist, und dass sich der Aufwand in keinster Weise lohnt. Ich bin der komplett gegenteiligen Meinung und beweise es dir hier.

Denn heute verrate ich dir die besten Tipps wie einfach und schnell das Einrexen – oder im heutigen Fall „das heiß Abfüllen“ –  eigentlich wirklich ist. Wenn du auf der Suche nach einfachen Rezepten bist, dann habe ich hier ein paar für dich:

 

Warum ich so ein großer Fan von KRAFTsuppen bin verrate ich dir gerne. Sie sind

  • wunderbar wärmend,
  • stärken das Verdauungsfeuer und die Mitte,
  • geben Kraft und Energie,
  • und sie stärken deine Abwehrkraft und dein Immunsystem.

Gerade durch unsere westliche Esskultur mit viel Brot, Nudel, Süßigkeiten und Milchprodukten können in unserem Körper viel Nässe und Schlacken entstehen. KRAFTsuppen unterstützen uns dabei, unsere Mitte zu stärken und somit besser mit der Feuchtigkeit umgehen zu können. Ich verwende auch ganz viele verdauungsfördernde Gewürze beim Kochen meiner KRAFTsuppen.

 

Ein wirklich gutes Thermobehältnis macht Freude, wenn du vorkochst und das Essen in der Arbeit oder unterwegs auch noch warm genießen kannst. Investiere ein paar Euro in dein Wohlbefinden und die Pflege deiner Mitte. Ich verwende schon seit langem die Thermobehältnisse*. Aus Edelstahl, ohne Plastik und für Extremsituationen konzipiert.

 

Gratis Webinar - Blähbauch ade - Entspannt durch die Winterzeit - Entspannt durch die Weihnachtszeit - TCM Ernährung - Traditionell Chinesische Medizin - 5 Elemente Küche - Immunsystem stärken - Verdauung fördern - Eine starke Mitte - TCM Ernährungsexpertin - Anna Reschreiter - annatsu

 

Eine vorgekochte Suppe im Kühlschrank ist die halbe Miete – ich spreche definitiv aus Erfahrung. Egal ob etwas schnell für die ganze Familie oder ein hungriges Kleinkind gezaubert werden muss, oder ob nach einem stressigen Arbeitstag am Abend. Es ist einfach genial, wenn du fertige Brühe, oder auch gerne KRAFTsuppe genannt, im Kühlschrank in Gläsern fertig hast und diese dann superschnell zum Einsatz kommt:

  • Wenn du am Abend innerhalb von 15 Minuten eine Suppe zaubern möchtest für ein warmes, bekömmliches Abendessen
  • Wenn du Gusto auf klare Suppe hast mit Grießnockerl, Frittaten, Nudeln oder Brotwürfeln aus altem, hartem Brot… das sind zum Beispiel meine liebsten Suppeneinlagen
  • Wenn du Brühe brauchst für Risotto, Curry oder Saucen

 

Ich koche meine KRAFTsuppen zwischen 4 und 6 Stunden, manchmal sogar länger. Der Grund dafür ist, dass aus Sicht der TCM die KRAFTsuppe durch das lange Kochen viel kraftvoller und energiespendender wird. Sie hat baut mehr Qi und Wärme auf. Sie stärkt dadurch das Immunsystem und die Verdauungsfunktion.  Außerdem baut KRAFTsuppe wundervoll Körpersäfte auf, welche wir als „Kühlflüssigkeit“ gut gebrauchen können, wenn wir mal heißlaufen sollten.

 

Ein Tipp noch, pass aber ein bissi auf, wenn du eher ein hitziger Typ bist. Das merkst du, wenn du Zeichen von:

  • Akne
  • Pickel
  • Neurodermitis
  • Bluthochdruck
  • innere Unruhe
  • Fieberblasen
  • oder Sodbrennen

hast. Dann ist es besser statt einer Hühner- oder RinderKRAFTsuppe eine GemüseKRAFTsuppe zu essen, da sie nicht so erhitzend wirkt. So nun aber zum Einrexen!

 

 

Vorgehensweise:

  • Die Schraubgläser OHNE Deckel bei 120 Grad ca. 10 Minuten im Backrohr oder im Dampfgarer desinfizieren
  • Die Deckel in einem Topf ein paar Minuten auskochen
  • Sobald die Gläser desinfiziert sind, nehme ich sie aus dem Backrohr und lasse sie auskühlen
  • Dann leere ich die kochend heiße Suppe in die Gläser, sodass sie fast bis zum Rand voll sind
  • Jedes Glas sofort mit dem Deckel fest verschrauben – Achtung! Die Gläser sind brennheiß!
  • Nach ein paar Minuten kommt ein „Klick“ und das Vakuum ist entstanden
  • „Klick“, „Klick“, „Klick“ und fertig!

So einfach geht das, und die KRAFTsuppe lässt sich somit wunderbar ein paar Wochen lang im Kühlschrank lagern.

Wenn du die Gläser nochmal in den Dampfarer oder ins Backrohr stellst und sie „richtig einrext“, dann musst du sie nicht unbedingt im Kühlschrank aufbewahren. Für eine genaue Anleitung fürs „richtige Einrexen“ schau am besten in die Bedienungsanleitung deines Backrohrs oder Dampfgarers. Auch online sind bereits zahlreiche Facebook-Gruppen oder Foren zu finden, die sich mit dem Thema Einrexen befassen.

 

Was ich dir zum Abschluss noch verrate ist, dass ich bei HühnerKRAFTsuppe und RinderKRAFTsuppe das Fleisch immer mitesse, das Gemüse aber nach stundenlangem Kochen oft entsorge. Das Fleisch ist so wunderbar weich und schmeckt extrem süß.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Haltbarmachen von deinen KRAFTsuppen!

 

Wenn du noch mehr von meinen Rezepten aus der Traditionellen Chinesischen Medizin haben möchtest, dann schau dir mein beliebtes eBook dazu an: “63 Rezepte nach den 5 Elementen der TCM Ernährung”.

 

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

There are 6 comments on this post

  1. Sandra
    7 Stunden ago

    Liebe Anna! Das Einrexen klingt ja wirklich super einfach, werde ich gleich ausprobieren. Ich habe noch eine Frage: Wie lange kann ich die Gläser dann im Kühlschrank aufheben? Vielen Dank für die tollen Tipps. LG Sandra

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      18 Stunden ago

      Liebe Sandra,
      ich fülle meine Gläser immer heiß ab, so wie in diesem Blogartikel beschrieben, und sie halten sich ein paar Wochen lang im Kühlschrank.
      Wenn du sie „richtig“ einrext und nochmal in den Dampfgarer oder ins Backrohr stellst, dann sollten sie sich ewig halten, und du musst sie nicht mal im Kühlschrank lagern.
      Alles Liebe und viel Freude beim Vorkochen,
      Anna

      Reply
  2. Birgit
    21 Stunden ago

    Hallo Anna! Vorab mal herzlichen Dank für deine sehr wertvollen Tipps zum Thema Ernährung, TCM und Gesundheit!

    Ich hätte eine Frage zum einrexen! Wenn ich eine Hühner- oder Rinderkraftsuppe mache, kann ich da das Fleisch- bzw das Gemüse wenn ich das möchte einfach mit einrexen oder geht das nicht bzw. wird mir das Fleisch dann darin schlecht oder darf ich nur die Brühe nehmen!

    Vielen Dank für den Input!

    Lg Birgit

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      13 Stunden ago

      Liebe Birgit, ich danke dir für dein liebes Feedback! Ja, du kannst auch das Fleisch mit einrexen. Wenn ich das Fleisch in die Gläser mit reingebe, dann fülle ich es nicht nur heiß ab und lagere es im Kühlschrank, sondern ich rexe es dann „richtig“ ein. Also 100 Grad im Dampfgarer bei 100 % Feuchtigkeit für 40 – 60 Min. Dann gehe ich immer nochmal auf Nummer sicher. Alles Liebe und sonnige Grüße, Anna :-)

      Reply
  3. Karin
    15 Stunden ago

    Hallo Anna, reicht für eine Gemüsekraftsuppe auch eine Packung Suppengrün?
    LG Karin

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      16 Stunden ago

      Liebe Karin,
      mit ganz wenig Wasser, sodass das geschnittene Suppengrün gut bedeckt ist, schon.
      Alles Liebe,
      Anna

      Reply

Leave your thought