PODCAST | Wie du deinen TCM Autopiloten anschaltest

Tipps für die wichtigsten Routinen, die dich in deinem TCM Leben tagtäglich begleiten und dir dein Leben erleichtern können.

  • Wünschst du dir mit Leichtigkeit und Einfachheit neue, gesunde Gewohnheiten in dein Leben zu integrieren?
  • Beschäftigst du dich schon länger mit der Ernährung nach Traditionell Chinesischer Medizin, aber es fehlen dir praktische Tipps, wie du diese Ernährungsweise optimal in deinem Alltag umsetzen kannst?
  • Oder stehst du noch ganz am Anfang und wünscht dir ein paar Ratschläge für einen einfachen Einstieg?

 

Die TCM ist seit einigen Jahren fester Bestandteil meines Lebens. Ich habe Routinen und Gewohnheiten entwickelt, die automatisch in meinen Alltag integriert sind, ohne dass ich mir darüber Gedanken machen muss. Denn für mich ist Einfachheit und Leichtigkeit etwas ganz Wichtiges – und es soll ja Freude bereiten die TCM Tag für Tag umzusetzen. Heute erfährst du, mit welchen Gewohnheiten ich es geschafft habe, die TCM Schritt für Schritt in mein Leben zu integrieren. Ich teile meine ganz persönlichen Erfahrungen aus meinem Alltag mit dir und möchte dich auf diese Art unterstützen, damit auch du es schaffst, deinen TCM-Autopiloten ganz mühelos zu aktivieren.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

TCM-Tipp 1: Entwickle Gewohnheiten und Rituale!

Aus Sicht der TCM sind Gewohnheiten sehr wichtig, denn sie bringen Einfachheit und Gelassenheit in dein Leben, stärken so deine LEBENSenergie (Qi) und erleichtern somit auch viele andere Prozesse in deinem Körper. Wenn du dir ständig Gedanken und Sorgen machst, wie du den Tag am besten gestalten kannst und wie du die TCM-Ernährung optimal integrieren kannst, verbraucht auch das viel von deiner LEBENSenergie. Und genau diese Energie wollen wir ja so lange wie möglich bewahren um aktiv, vital dns gesund ins Alter zu gehen. 

 

Was kann deine LEBENSenergie (Qi) schwächen?

  • Falsche und unregelmäßige Ernährung
  • Später, nicht ausreichender und irregulärer Schlaf
  • Unzureichende Bewegung
  • Zu viele Genussmittel wie Zigaretten und Alkohol
  • Negative Emotionen wie kontinuierliches Grübeln, Wut, Angst, Trauer
  • Ständige Stresssituationen 

 

Durch die TCM habe ich vor einigen Jahren erkannt, wie wesentlich kleine Routinen den Alltag erleichtern können. Besonders seit der Geburt meines Sohnes ist mir bewusst geworden, wie wichtig regelmäßige Abläufe im Leben sind und wie sehr sie mich bereichern, beruhigen und erden. Ich kann dir deshalb von Herzen den Tipp geben: Mache auch du dir Gewohnheiten im Alltag zu Nutze, um dein geistiges und körperliches Wohlbefinden und somit deine Lebensqualität zu steigern!

 

Gratis Webinar - Blähbauch ade - Entspannt durch die Winterzeit - Entspannt durch die Weihnachtszeit - TCM Ernährung - Traditionell Chinesische Medizin - 5 Elemente Küche - Immunsystem stärken - Verdauung fördern - Eine starke Mitte - TCM Ernährungsexpertin - Anna Reschreiter - annatsu

 

TCM-Tipp 2: Beginne mit kleinen Schritten!

Wichtig ist, dass du dir nicht zu viel auf einmal vornimmst, sondern mal ganz klein beginnst. Auch ich habe nicht alles sofort umgesetzt, sondern damals zuerst mit einem warmen Frühstück gestartet. Diese Umstellung hat eine sehr große Wirkung gezeigt, denn mein Hautbild und meine Verdauung wurden rasch besser und mein ständiger Heißhunger auf Süßigkeiten hat sich gelegt. 

Hätte ich von Beginn den Fokus auf das warme Frühstück, und das gekochte, leichte Abendessen und auch noch das möglichst weniger Naschen gelegt, ich bin mir sicher, ich hätte schon sehr bald das Handtuch geworfen und mir gedacht: Die TCM Ernährung funktioniert für mich nicht. 

So habe ich Schrittchen für Schrittchen und ganz einfach begonnen neue Gewohnheiten in mein Leben zu lassen. Mal reingefühlt, ob diese neue Routine etwas für mich ist, ein bisschen herumprobiert und sie dann zur Gewohnheit gemacht.

 

TCM-Tipp 3: Mach dir eine kleine Wochenvorschau!

Bei mir fängt die Woche bereits am Sonntag an, denn wenn mein kleiner Wirbelwind eingeschlafen ist, nehmen mein Mann und ich uns Zeit, und wir machen gemeinsam eine kleine Wochenvorschau. Wir stimmen uns kurz ab, wann wir beide unterwegs und wann wir daheim sind, und so wissen wir dann, wann wir vorkochen müssen und wann wir Zeit haben zu kochen. Wir überlegen, auf welche Gerichte wir die kommende Woche Lust haben, checken was an Zutaten vorrätig sind und was besorgt werden muss.

Dieser grobe Überblick erleichtert uns den Start in die Woche enorm und bereitet uns außerdem viel Vorfreude. Immerhin kochen wir vielfältig und saisonal und freuen uns dann immer, wenn es wieder frischen Spargel gibt, die Erdbeeren reif sind oder die Eierschwammerl- oder Wildsaison startet.

 

 

TCM-Tipp 4: Starte mit einem warmen Frühstück!

Das warme Frühstück war die erste Veränderung, welches ich mir damals zur Gewohnheit gemacht habe, und ich möchte diese Routine absolut nicht mehr missen. Wir essen nun schon seit Jahren jeden Tag ein warmes Frühstück, welches uns viel Energie und Kraft für den Tag mitgibt. Meistens ist es Porridge, manchmal auch eine Suppe oder Eierspeise – je nachdem worauf wir Lust haben. 

Dabei sind wir nicht streng, sondern gehen auch gerne mal dem Gusto auf ein Honigbrot nach. Mein kleiner Sohn hatte jetzt vor kurzem ein paar Tage lang das Verlangen nach Honigbrot. Die Phase hat sich gerade wieder erledigt, und er freut sich, wie jeden Morgen auf sein Porridge. 

Ein Tipp wie du Zeit und Energie sparen kannst: Koche Porridge bereits am Abend vor!

Ich habe immer ein fertiges Porridge im Kühlschrank, und so muss ich es in der Früh nur noch schnell auf der Herdplatte erwärmen.

Hier findest du ein paar Rezepte für Porridge und Kochvideos von mir.

 

TCM-Tipp 5: Koche größere Portionen vor!

Ich habe mir angewöhnt, gleich doppelt oder dreimal so große Portionen zuzubereiten und auch mindestens 2 x pro Woche ganze Mahlzeiten vorzukochen. Das erleichtert uns den Alltag immens. Man kann beinahe alles in Gläser einrexen – einfach heiß abfüllen und so hält es sich oft gekühlt sogar ein paar Wochen lang. Ich achte immer darauf einen Topf Getreide oder Pseudogetreide und einen Topf Suppe im Kühlschrank parat zu haben. Besonders von Reis, Quinoa oder Hirse haben wir immer einen fertig gekochten Vorrat im Kühlschrank. Da wir darauf achten bunt und vielfältig zu kochen, laufend unterschiedliches Gemüse, Getreide und Fleisch verwenden und auch immer auf Saisonalität achten, entstehen dann in den Folgetagen schnelle und bunte Eintöpfe und Aufläufe aus den Essensresten.

 

TCM-Tipp 6: Pack dir immer etwas zum Essen ein!

Eine weitere Erleichterung im Alltag ist, dass ich immer etwas zum Essen dabei habe. So erspare ich mir bei Hunger den Weg in den Supermarkt und mühsame Überlegungen, wie ich möglichst schnell zu einer gesunden Mahlzeit komme. Das ist natürlich besonders mit einem Kleinkind viel Wert!

Wenn du öfter ratlos bist, was du dir für den Hunger zwischendurch einpacken sollst, habe ich hier ein paar Tipps für dich:

  • Heimisches Obst wie Apfel und Birne mitnehmen
  • Kompott im Glas und einen Löffel mitnehmen
  • Trockenfrüchte wie Rosinen, Datteln, Feigen, Kokoschips
  • Nüsse und Samenmischungen
  • Praktische Reste vom Essen daheim wie Pancakes, Gemüsemuffins, Hirsebällchen, Falafel
  • Porridge oder Suppen im Thermobehälter >>> Diesen kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen*
  • Selbstgebackenen Kuchen oder Riegel

Du findest auch in diesem Blogartikel einige Tipps für Snacks und eine Jause für Zwischendurch.

 

TCM-Tipp 7: Trinke Wasser als Hauptgetränk!

Ich trinke ausschließlich warmes Wasser, und auch zuhause wird kaum etwas anderes getrunken, was den täglichen Ablauf sehr viel einfacher macht. Man braucht sich keine Gedanken zu machen, welche Getränke man einkauft, wie viel vorrätig ist – denn Leitungswasser ist immer genug da. Zumindest haben wir das Glück gutes Wasser zu haben, und notfalls kann es immer abgekocht werden. 

Fruchtsäfte und Tees sind für uns etwas Besonders. Wir trinken sie bei bestimmten Anlässen. Tee wird gekocht, wenn wir gezielt Symptomen entgegenwirken möchten, wie beispielsweise bei einer Erkältung oder Entzündungsanzeichen.

 

TCM-Tipp 8: Schaffe deine persönliche Morgenroutine!

Ich versuche immer zur selben Zeit schlafen zu gehen und aufzustehen und habe während der letzten Wochen meine Morgenroutine geändert. So kann ich die wichtigsten Dinge gleich morgens erledigen. Wenn ich rechtzeitig aufstehe und genügend Zeit dafür einplane, kann ich ruhig, entspannt und voller Tatendrang in einen neuen, wunderschönen Tag starten.

Dabei hat mich vor allem dieses Buch* zum Nachdenken gebracht und mir dabei geholfen mich für eine neue Morgenroutine zu motivieren und zu begeistern. Ich kann es dir von Herzen empfehlen.

 

Ich freue mich, wenn für dich einige Tipps dabei sind, die dir helfen, eine gesunde Ernährungs- und LEBENSweise in deinen Alltag zu integrieren!

 

 

In meinem TCM-Workshop am 01.08.2020 verrate ich dir, wie du dich mit TCM gesund ernährst, mehr von dem Richtigen isst und mit Leichtigkeit deinen Kochalltag meisterst – und dieses auch langfristig hältst. Melde dich jetzt hier direkt an!

 

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

Leave your thought