PODCAST | TCM Ernährung für Schwangerschaft und Wochenbett

Wie kannst du dich und dein Baby aus Sicht der TCM in der Zeit der Schwangerschaft und des Wochenbetts bestmöglich versorgen?

 

Während der Schwangerschaft vollbringt dein Körper ein wahres Wunder und verdient sich deshalb in dieser Zeit auch mit all deiner Aufmerksamkeit und Liebe unterstützt zu werden. Du wirst viel Kraft und Energie brauchen, sowohl körperlich als auch mental. Die Traditionell Chinesische Medizin hat viele wissenswerte Tipps und Anregungen, wie du dich bestmöglich auf eine Schwangerschaft vorbereitest und dich und dein Baby auch während der Schwangerschaft ideal unterstützt. Nicht nur mit deiner Ernährung, sondern auch mit deiner Lebensweise. In der heutigen Podcastfolge möchte ich dir ganz viel spannendes Wissen mit auf den Weg geben, damit du deine Schwangerschaft in vollen Zügen genießen kannst. Und ich möchte dich dazu ermutigen, auf dein Bauchgefühl zu hören und ganz besonders darauf zu achten, was dir gut tut und was du brauchst. Ganz viel Freude mit dieser Folge und ich wünsche dir von Herzen eine ganz WUNDERvolle und magische Schwangerschaft.

 

In der heutigen Podcastfolge erfährst du:

  • Warum die Ernährung in der Schwangerschaft so eine große Rolle spielt
  • Welches Wunder dein Körper aus Sicht der TCM während der Schwangerschaft vollbringt und wie du deinen Körper dabei unterstützen kannst
  • Welche Ernährung die TCM während der Schwangerschaft und in der Zeit des Wochenbetts empfiehlt 
  • Erste-Hilfe Maßnahmen bei Schwangerschaftsübelkeit
  • Warum du gerade während der Schwangerschaft besonders auf dein Bauchgefühl hören solltest
  • Warum du dir und deinem Baby das Wochenbett unbedingt gönnen solltest

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

 

Die Zeit vor der Schwangerschaft in der TCM

In China wird vor einer geplanten Schwangerschaft mindestens ein Jahr lang aufgebaut: Über ausreichend Schlaf, die richtige Ernährung, Kräutertherapie, Akupunktur, Qi Gong und eine gesunde Lebensweise (kein Stress, kein Rauchen, wenig Alkohol). 

Dadurch soll das Jing (vorgeburtliches Qi) optimiert werden und in bestmöglicher Qualität an das neue Menschlein weitergegeben werden. Jing wird in den Nieren gespeichert und davon soll das Baby als gesundheitlichen Polster so viel wie möglich für sein ganzes Leben mitbekommen. Das vorgeburtliche Qi wird auch während der Schwangerschaft von der Mutter an das Baby weitergegeben, weshalb es so wichtig ist, dass du während der Schwangerschaft gut auf dich schaust.  

 

Nutze das Wissen der TCM für deine bevorstehende Schwangerschaft 

Genauso wie du dich mit deinem Partner auf die Zeugung deines Babys vorbereitest, so ist es auch wichtig, dich als werdende Mama auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Dein Körper vollbringt während der Schwangerschaft ein wahres Wunder, du wirst viel Kraft und Energie benötigen (körperlich und mental) und auch Blut und Yin werden eine wichtige Rolle spielen. So bereitest du dich als werdende Mutter bestmöglich auf deine Schwangerschaft vor:

 

Wärme deine Mitte für die Zeit der Schwangerschaft

Baue Wärme in deinem Körper auf und sorge damit für ein warmes Nesterl für dein Baby. HIER findest du einen ausführlichen Blogartikel, wie du Wärme in deinem Körper aufbaust und Kälte vertreibst. 

 

Nähre Blut und Yin

Nähre deine Yin-Wurzel, die Blut, kostbare Körpersäfte und Substanz aus Sicht der TCM beinhaltet. Du bist die Quelle für die Gesundheit und das Wachstum deines Babys. Je besser gestärkt und genährt du bist, umso besser wird sich auch dein Baby entwickeln, denn es ist auf die Versorgung mit Qi und Blut angewiesen. In diesem Blogartikel erkläre ich dir, was kostbare Körpersäfte sind und gebe dir ganz viele Tipps, wie du sie aufbauen kannst.  

 

Löse und vermeide Qi-Stagnation

Bei vielen Frauen mit Kinderwunsch kann sich auch Druck und eine hohe Erwartung aufbauen, vor allem, wenn die Kinderwunschzeit länger als erhofft dauert. Dies kann aus Sicht der TCM zur sogenannten Qi-Stagnation führen. Löse Qi-Stau, indem du Stress vermeidest, dich freudvollen Tätigkeiten widmest (lachen, malen, tanzen, singen) und für ausreichend Zeit für Hobbys und Entspannung sorgst. Auch Meditationen, Atemübungen und autogenes Training können dich gerade in der Zeit vor der Schwangerschaft wunderbar unterstützen. In diesem Blogartikel erfährst du noch mehr zum Thema Qi-Stagnation und wie du sie auflösen und vermeiden kannst. 

 

Blogartikel-Banner

 

Höre auf dein Bauchgefühl

Egal wie viele Tipps du dir jetzt aus diesem Blogartikel rausholst, was du in Büchern liest und welche Ratschläge dir von Menschen mitgegeben werden: Vergiss niemals auf dein Bauchgefühl zu vertrauen! Sei es vor einer Schwangerschaft, in der Kinderwunschzeit oder auch während der Schwangerschaft. Es ist so wichtig, dass du gut bei dir bleibst und darauf achtest, was dir gut tut und was sich für dich richtig anfühlt. 

 

Stelle die Lust und den Gusto beim Essen in den Vordergrund. Iss mit Freude und Genuss. Iss bunt, abwechslungsreich, regelmäßig, warm und gekocht – vor und während deiner Schwangerschaft. Gerade während der Schwangerschaft ist es auch so wichtig, Extreme zu vermeiden, was bedeutet, nicht zu einseitig zu essen, nicht zu stark zu würzen, etc. 

 

Achte darauf, welche LEBENSmittel dein Körper während der Schwangerschaft plötzlich gar nicht mag oder ablehnt. Vielleicht gibt es auch Gerüche (LEBENSmittel oder auch Menschen), die du als unangenehm empfindest. Ein ausgeprägterer 6. Sinn darf jetzt dankbar und als Schutz für Mutter und Kind angenommen werden. 

 

Wenn du dir unsicher bist, Beschwerden hast oder einen hilfreichen Tipp brauchst, hol dir immer den Rat von einer TCM ÄrztIN oder einer TCM ErnährungsberaterIN.  

 

Die Zeit der Schwangerschaft in der TCM

Dein Körper vollbringt wirklich ein wahres Wunder während der Schwangerschaft und er verdient es sich in dieser Zeit mit Liebe und Demut voll und ganz unterstützt zu werden. Nicht nur mit deiner Ernährung, sondern auch mit deiner Lebensweise. Das heißt, wenn es dir in der Zeit der Schwangerschaft möglich ist, ein paar Gänge zurück zu schalten, dann nutze diese Möglichkeit.

 

Chong Mai und Ren Mai in der Schwangerschaft

Vor allem zwei Meridianverläufe sind wichtig während der Schwangerschaft und erfüllen grundlegende Versorgungsabläufe:

Der Chong Mai wird auch „See von Energie und Blut“ genannt. Er verläuft durch die Gebärmutter und steigt in der Mitte des Körpers bis zum Mund auf. 

Der Ren Mai, auch „Meer der Yin‐Meridiane“ oder „Geburtsmeridian“ genannt, hat eine ganz wichtige Versorgungsfunktion während der Schwangerschaft. Er verläuft an der Vorderseite des Körpers bis zum Gaumen und verursacht eine bräunliche Verfärbung der Mittellinie vertikal über den Babybauch im Laufe der Schwangerschaft.

 

Wenn es dir gut tut, dann versuche dich während der Schwangerschaft bei einer Shiatsu Behandlung zu entspannen, denn beim Shiatsu werden die Energiebahnen in allen Meridianen unterstützend angesprochen und davon profitieren Chong Mai und Ren Mai besonders. 

 

Qi, Yang, Blut und Yin während der Schwangerschaft

Der erhöhte Bedarf an Yin und Blut, aber auch die Veränderung des Qi-Flusses, führt bei vielen Frauen zu Yang-Fülle und sie merken erfreut, dass sie auf einmal nicht mehr so frieren, wie vor ihrer Schwangerschaft. 

Außerdem fließen nun zwei Herz-Kreisläufe durch die Frau: Ihr eigener und der des Babys. Das erzeugt zusätzlich Wärme. Die Mutter versorgt ihr Kind mit Blut und Energie ihrer Nieren und nach der Geburt mit ihrer Milch. 

 

Um großer Müdigkeit und Übelkeit vor allem in den ersten Schwangerschaftsmonaten entgegenzuwirken, ist es wichtig, bereits vor der Schwangerschaft Milz, Leber, Qi und Blut gut aufzubauen. Übelkeit und Erbrechen kann in der Früh, vor oder nach dem Essen, mit dünnflüssiger, saurer oder eher bitterer Flüssigkeit erfolgen – je nachdem, ob eher Hitze oder Kälte, Fülle, Leere oder Qi-Stagnation vorrangig sind.

 

Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Schwangerschaftsübelkeit

Viele Frauen leiden vor allem in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft und Schwangerschaftsübelkeit.  Das kann aus Sicht der TCM viele Gründe haben. Wenn die Übelkeit als sehr belastend empfunden wird, sollte eine TCM ÄrztIn oder eine TCM ErnährungsberaterIN aufgesucht werden.

 

Grundsätzlich gibt es ein paar allgemeine Tipps aus der TCM, die dich während der Zeit der Schwangerschaftsübelkeit gut unterstützen können:

  • Am Vorabend bereits etwas zum Essen auf dem Nachtkästchen bereitstellen und noch vorm Aufstehen im Bett die erste kleine Mahlzeit einnehmen: etwas Obst, Zwieback, Keks, Kompott,…
  • Regelmäßig kleine Portionen bzw. Snacks essen, damit der Blutzuckerspiegel stabil bleibt
  • Eine Scheibe frischen Ingwer mit heißem Wasser übergießen und trinken
  • 1 TL Kuzu in 1/8 L lauwarmem Birnensaft einrühren und trinken

 

TCM Ernährung während der Schwangerschaft

Aus Sicht der TCM versuchen wir uns immer über unsere Mitte und einen starken Verdauungsapparat in Balance zu bringen. Das betrifft natürlich auch die Zeit der Schwangerschaft. Wie oben schon erwähnt, braucht es in dieser Zeit vor allem ausreichend Qi, Blut und Substanz, damit die Schwangerschaft möglichst symptomfrei verläuft und dein Baby auch gut genährt ist und sich gut entwickelt. Nutze die TCM Ernährung, um dich in dieser Zeit gut zu unterstützen.

 

Folgendes sollte während der Schwangerschaft eingeschränkt oder gemieden werden:

  • Kalte und eisgekühlte Getränke
  • Thermisch kalte Getränke: Schwarztee, grüner Tee, Multivitaminsäfte, Mineralwasser, saure Früchtetees
  • Thermisch kalte Nahrungsmittel: Tomaten, Gurken, Südfrüchte
  • Schwer Verdauliches: Schweinefleisch, Wurst, Pommes, Rohkost
  • Milchprodukte: Milch, Sauermilchprodukte, Topfen, Käse
  • Weißer Zucker und alles, worin er enthalten ist
  • Weißmehl und deren Produkte
  • Industriell gefertigte Nahrung
  • Tiefgefrorene Nahrung
  • In der Mikrowelle erwärmte oder gekochte Speisen
  • Zu heftig und zu scharf gewürzte Mahlzeiten

 

Das tut während der Schwangerschaft und Stillzeit gut, nährt Blut und stärkt die Nieren:

  • Gekochte, leicht verdauliche Getreidesorten als Basis (Rundkornreis, Amaranth, Quinoa, Mais, Gerste)
  • Gekochte, nährende Gemüsesorten mit kleinen Mengen an Fleisch, Fisch oder Hülsenfrüchten (Karotten, Kürbis, Pastinaken, Süßkartoffel, Mais, Petersilienwurzel, Fisolen, Brokkoli, Rind, Lamm, Huhn, Ente, RinderKRAFTsuppe, Erbsen, Linsen, Bohnen)
  • Aromatische Gewürze und Kräuter
  • Früchte, Samen und Nüsse
  • Gute Fettquellen
  • Einfache Zusammenstellung mit nur wenigen Zutaten
  • Regelmäßiges Essen gekochter Speisen

 

Calciumreiche LEBENSmittel statt Kuhmilch:

In der westlichen Medizin werden Kuhmilchprodukte leider oft in Massen empfohlen, um Calciummangel vorzubeugen. In der TCM versuchen wir Kuhmilch soweit es geht zu vermeiden um Verschleimung im Körper vorzubeugen. Es gibt zahlreiche calciumreiche LEBENSmittel, die du in deinen Speiseplan einbauen kannst:

Sojabohnen, Haselnüsse, Amaranth, Sesam, Tahini, Mandeln, Mohn, Brunnenkresse, Petersilie, Brennnessel und Brokkoli.

 

All diese Maßnahmen stärken das Qi, das Blut, Yin und deine Nieren:

  • Schwangerschaftsübelkeit kann so vorgebeugt werden,
  • ebenso Müdigkeit, Energielosigkeit und Schwäche,
  • Kreislaufprobleme und
  • Ödeme.
  • Außerdem wird das Baby gut genährt und
  • du bereitest deinen Körper auf die Geburt und die Zeit danach vor

 

Wochenbett in der TCM

Das Wochenbett wird in der TCM als „Zou yuezi“ ‐ „den Monat absitzen“ bezeichnet. Frauen, die einen Buben zur Welt gebracht haben, wurden 29 Tage im Wochenbett betreut, Frauen, die ein Mädchen geboren haben 30 Tage. Die Wöchnerin wurde von ihrer Mutter, anderen weiblichen Verwandten und dem Ehemann gepflegt und versorgt. Und auch heute noch begeben sich moderne Frauen in die Obsorge der eigenen Mutter, im Idealfall bis zu 30 Tage.

 

Die Geburt erschöpft das Qi.

Der Blutverlust während der Geburt erschöpft Blut und Yin.

Das plötzliche Ausstoßen der Plazenta erschöpft das Ursprungs-Qi.

 

Sinn des Wochenbetts ist es, sich nach der Geburt eine unglaublich wichtige Ruhe- und Erholungsphase zu gönnen, deinem wunderbaren Körper Zeit für Heilung zu geben und die  Bindung zu deinem Baby aufzubauen.

 

Vor der Geburt ist die Frau in einem Füllezustand, der plötzlich in einen Leerezustand übergeht. Hinzu kommt erneuter Qi-Verlust durch Nachwehen und Blutverlust durch den Wehenfluss. Durch diesen Leerezustand kann es bei vielen Frauen zu Hitze-Symptomen kommen: neben Kraftlosigkeit, Schwäche und Erschöpfung kann es zu Nervosität, Schlafstörungen, Nachtschweiß oder auch erhöhter Temperatur kommen. 

 

Hinzu kommt der Wunsch und der Druck eine perfekte Mutter zu sein, gut gemeinte Ratschläge von außen, die Druck aufbauen können, Unsicherheit, wenn es mit dem Stillen nicht auf Anhieb funktioniert. Die emotionale Komponente ist neben der körperlichen mit ein Grund, warum das Wochenbett so sehr zu empfehlen ist. 

 

Die Ernährungsempfehlungen während des Wochenbetts sind die gleichen, wie während der Geburt. Regelmäßige, gekochte und ausgewogene Mahlzeiten 

  • bauen dein Qi auf, 
  • wecken müde Lebensgeister, 
  • vertreiben mögliche Depressionen, 
  • bauen Blut, Yin und Muttermilch auf und 
  • stärken die Mitte und somit deinen gesamten Verdauungstrakt. 

 

Was die TCM im Wochenbett sehr empfiehlt, ist HühnerKRAFTsuppe!

Sie wird 4 Stunden oder sogar ein paar Tage gekocht und wirkt als Medizin nach der Geburt. Sie gibt Kraft, baut Yin auf und kann die Frau sogar vor Haarausfall und Zahnausfall, drei Monate nach der Geburt, bewahren.

 

Das ist das Grundrezept für eine HühnerKRAFTsuppe, die du bereits in der Schwangerschaft vorkochen und in Gläser haltbar machen kannst. HühnerKRAFTsuppe wirkt wie ein Qi-Tonikum und kann bereits am Tag der Geburt getrunken werden, um Kräfte zu stärken. 

 

 

Über die Autorin Anna

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter und ich zeige dir, welche geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf dein körperliches und geistiges Wohlbefinden haben und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen in deinem modernen Alltag nutzen kannst. Schlau und einfach!

 

Hinterlasse mir Deine Gedanken zu diesem Thema