REZEPT | Süße Palatschinken mit Marmelade

Dir gelingen Palatschinken nie besonders gut?In meinem heutigen Rezept zeige ich dir, wie einfach ich meine süßen Palatschinken mit einer selbstgemachten Marmelade zubereite. Sie sind einfach ein idealer Snack, den du in die Arbeit oder am Kinderspielplatz mitnehmen kannst. Und wenn dir mal Suppe übrig geblieben ist, dann kannst du damit sogar die Milch ersetzen – lies weiter unten meinen Extratipp dazu!

Ich – und ganz besonders mein Zwergi – also WIR sind ein riesengroßer Fan von Palatschinken. Du kannst sie nicht nur super gut vorbereiten, sondern sie sind einfach so vielseitig einsetzbar – egal ob pikant oder süß.

 

Zutaten:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 4 Eier
  • 450 ml (Getreide)Milch
  • Marmelade deiner Wahl (Ich habe meine selbstgemachte Apfelmarmelade verwendet)
  • 1 Prise Salz
  • Butter

 

 

 

Zubereitung:

  • Im ersten Schritt das Mehl mit den Eiern, der Milch und einer Prise Salz mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren – Schau dir auch gerne das Video zum Grundrezept vom Palatschinkenteig an
  • Dann etwas Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zerlassen
  • Mit einem Schöpflöffel so viel Teig in die Pfanne geben, bis der Boden dünn bedeckt ist
  • Die Palatschinken auf jeder Seite goldbraun backen
  • Zum Schluss jede Palatschinke mit Marmelade deiner Wahl fein bestreichen, zusammenrollen und genießen

 

Ich kann dir meine selbstgemachte Apfelmarmelade wärmstens empfehlen. Ich habe dir hier das Rezept nochmals verlinkt.

 

Gratis Webinar - Blähbauch ade - Entspannt durch die Winterzeit - Entspannt durch die Weihnachtszeit - TCM Ernährung - Traditionell Chinesische Medizin - 5 Elemente Küche - Immunsystem stärken - Verdauung fördern - Eine starke Mitte - TCM Ernährungsexpertin - Anna Reschreiter - annatsu

 

Wenn du auf der Suche nach weiteren Alternativen für Palatschinken bist, dann findest du hier einige:

Hast du Gusto auf etwas Pikantes? Dann probiere definitiv die pikant gefüllten Fleischpalatschinken.

Hast du Lust auf etwas Suppiges? Dann ist die köstliche Frittatensuppe nach der TCM  dir richtige Wahl für dich.

Und wenn du Lust auf etwas Süßes und Erfrischendes zugleich hast? Dann schau dir gerne die süßen Apfel-Zimt-Palatschinken an.

 

Extratipp:

Wenn dir mal Suppe übrig bleibt, dann kannst du diese statt der Milch verwenden. Eine pürierte Rote-Rüben-Suppe ergibt dann coole rote Palatschinken. Aus einer Brokkoli-Cremesuppe lassen sich grüne Palatschinken zaubern. Schaut nicht nur schön aus, auch die Kinder lieben sie, denn du kannst sie trotzdem süß zubereiten.

Und wenn du Sorge hast, dass deine Kinder zu wenige Vitamine und zu wenig Gemüse abbekommen, dann nutze den Palatschinkenteig dazu gemixtes Gemüse „reinzuzaubern“.

 

Ich wünsche dir jetzt schon viel Freude beim Kochen, beim Experimentieren und einen guten Gusto!

 

 

Und wenn du noch weitere Rezepte für deinen Alltag möchtest, dann schau dir unbedingt mein eBook “63 Rezepte nach den 5 Elementen der TCM Ernährung” an.

 

Leave your thought