PODCAST | Wie kann dir die TCM Ernährung bei Reizdarm helfen?

Reizdarm, Bauchweh, Völlegefühl, Einschränkung des täglichen Lebens

. Wer es nicht selbst erlebt, der kann sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen, welchen Einfluss Verdauungsbeschwerden, Unwohlsein und Reizdarm auf das Leben haben können. Wenn die Verdauung, die Mitte, offensichtlich aus der Balance gerät, dann wird die Ernährung umgestellt.

Meist ist der Gang zum Arzt und das Schlucken diverser Pillen und Wundermittelchen der erste Schritt, den Betroffene ergreifen. Meist ganz klassisch nach Empfehlung eines Diätologen oder Arztes. Wenn keine dauerhafte Verbesserung eintritt, dann wird nach Alternativen gesucht. Dann wird im Netz nach weiteren Wundern gesucht.

Aus meiner täglichen Arbeit mit KlientInnen in zahlreichen persönlichen Ernährungsberatungen weiß ich, dass um eine Ernährungsumstellung (mit Köpfchen) kein Weg vorbeigeht. Ja ich weiß: Eine Ernährungsumstellung mag unbequemer sein als die tägliche Pillenration einzuwerfen.

Podcast Interview mit Anja Orywol - Wie dir die TCM bei Reizdarm helfen kann - TCM Ernährung - 5 Elemente Ernährung - Yin und Yang - Bauchschmerzen - Verdauungsprobleme - Völlegefühl - Anna Reschreiter - annatsuAber mein Gespräch mit meiner lieben Kollegin Anja Orywol, die selbst jahrelangem unter Reizdarm gelitten hat, zeigt uns, dass eine Ernährungsumstellung nicht nur die Basis für Gesundheit ist, sondern dass die TCM Ernährung nachhaltig helfen und unterstützen kann. Meine Kollegin Anja Orywol erzählt in diesem Interview, wie die TCM Ernährung sie aus ihrem Leidensgeschichte rausgeholt hat, und wie sie es geschafft hat nun seit vielen Jahren beschwerdefrei zu leben. Danke für dieses wunderbar bereichernde Gespräch, liebe Anja. Viel Freude beim Zuhören!

 

Möchtest du mehr über Anja Orywol, ihr Angebot und ihre Projekte erfahren, dann solltest du HIER ihre Website besuchen.

 

Podcast

Höre die Podcast-Folge via Apple Podcasts, Spotify, Stitcher oder auf YouTube.

 

Über die Autorin Anna

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter und ich zeige dir, welche geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf dein körperliches und geistiges Wohlbefinden haben und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen in deinem modernen Alltag nutzen kannst. Schlau und einfach!

There are 4 comments on this post

  1. Helene
    6. August 2019

    Hallo!

    Wollte fragen, ob Mochireis für Congee auch geeignet ist? Ich leide des öfteren unter Verstopfung ist da überhaupt congee geeignet?

    Lg

    Reply
    1. Anna Reschreiter Author
      16. August 2019

      Mochireis hat einen direkten Bezug zur Mitte und zur Verdauung, ist thermisch wärmer als der klassische Reis und kann super gut für Congee verwendet werden. Vor allem das lange und suppig gekochte Congee ist ideal, wenn du zu Verstopfung neigst. Alles Liebe, Anna :-)

      Reply
  2. Ute
    24. August 2019

    Liebe Anna,
    danke für dieses mutmachende Gespräch. Ich lese zur Zeit ein TCM-Buch und bin bereits leicht überfordert. Nun beginne ich einfach mal mit dem täglichen warmen Frühstück, der Gedanke gefällt mir gut, weil ich jetzt erstmal ins Tun komme und mir den Rest nach und nach aneignen kann. Kann ich eigentlich auch Nussmus unter den Brei geben? Diese Frage habe ich schon unter einem anderen Artikel gestellt, bin aber nicht sicher, ob ich ihn abgeschickt habe….
    Liebe Grüße und danke für deine tollen Gespräche und Artikel,
    Ute

    Reply
    1. Anna Reschreiter Author
      30. August 2019

      Oh, Nussmuss schneckt sooo lecker im Porridge. Ein Löfferl reicht meist schon. Alles Liebe, Anna :-)

      Reply

Hinterlasse mir Deine Gedanken zu diesem Thema