PODCAST | Das Erde-Elemente im Zeichen des Spätsommers

Das Erde-Element ist eines der 5 Elemente und in der TCM die 5. Jahreszeit.

Einerseits wird es durch den Spätsommer und die Erntezeit repräsentiert, andererseits auch als Übergangszeit zwischen den vier Jahreszeiten. Das sind vier Mal 18 Tage im Jahr, die auch als sogenannte Dojo-Zeiten bezeichnet werden. Dojo bedeutet Zentrum oder Mitte. 

Das Erde-Element entspricht auch unserem körperlichen Zentrum und wird als unsere Mitte bezeichnet.

 

Organe, die dem Erde-Element zugeordnet sind: 

  • die Milz
  • die Bauchspeicheldrüse als Yin-Organ und
  • der Magen als Yang-Organ

Die Milz als Yin-Organ ist nicht die Milz im westlichen Sinne, sondern die Verdauungskraft und die Resorption (Nahrung wird in körpereigene Stoffe umgewandelt). 

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

 

LEBENSmittel, die dem Erde-Element zugeordnet sind:

Die Farbe des Erde-Elements ist gelb.

Wenn du dir die Lebensmittellisten anschaust, dann siehst du, dass die meisten dem Erde-Element zugeordnet werden: zahlreiche Getreide, Gemüsesorten, Fleisch oder Milchprodukte, Obst, Süßungsmittel und Öle.

  • Hirse, Mais, süßer Reis (Mochireis)
  • Fenchel, Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Paprika
  • Ananas, Pfirsiche, Papaya, Bananen
  • Honig, Malz, Öle

Der Großteil der Lebensmittel verrät es schon: Die Farbe des Erde-Elements ist gelb.

 

Jedes Element spiegelt sich auch in unserem LEBENSkreislauf wieder:

Im Wasser-Element werden wir gezeugt und geboren. Die Kindheit wird dem Holz-Element zugeordnet. Die Pubertät, Lehrzeit und Studienzeit erleben wir im Feuer-Element. Im Erde-Element gründen wir Familie, kaufen vielleicht ein Haus und gestalten unseren Lebensstil so, wie er für uns passt und stimmig ist. Die Zeit der Pension ist die Zeit des Metall-Elements, und im Wasser-Element sterben wir und werden wiedergeboren.

 

Das sind typische Erde-Qualitäten:

Menschen mit einer starken Erde-Energie sind fest verwurzelt und stehen mit beiden Beinen fest im Leben, strahlen Wärme aus und sind gerne für andere da, ohne etwas zurück zu verlangen. Sie sind mütterlich, gastfreundlich, fürsorglich, vernünftig, hilfsbereit, sympathisch und  einnehmend. 

Leider vergisst der Erde-Typ vor lauter für andere da sein gerne auf sich selbst! Die eigenen Sorgen und Probleme werden dann gerne mit Süßem kompensiert. Der Erde-Typ ist einfach ein Genießer und halbe Portionen sind nicht so wirklich seins. Der Teller ist immer voll mit duftenden Speisen. 

Auch auf Stress, Zeitdruck und zu viel Verantwortung reagiert der Erde-Typ empfindlich und greift gerne zu Süßem. 

Regnerisches und kaltes Klima mag er gar nicht so gerne, denn das verstärkt noch zusätzlich die innere Nässe und Kälte.

 

Der Erde-Typ tendiert häufig zu:

  • Müdigkeit und Antriebslosigkeit, v.a. Müdigkeit nach dem Essen
  • Übergewicht
  • kalten Händen und kalten Füßen
  • einem schwachen Bindegewebe, Cellulite
  • zu häufigen Erkältungen, Schnupfen und Husten
  • zu weichem Stuhl bis Durchfall, Blähbauch und Völlegefühl
  • Melancholie, deprimierten bis depressiven Phasen und Selbstmitleid
  • Er tröstet sich gerne mit Süßem und beginnt häufig zu Grübeln, was wiederum zu Nässe und Schlacken führen kann

 

Blogartikel-Banner

 

Der Geschmack, mit dem wir das Erde-Element besonders gut erreichen, ist der süße Geschmack.

Damit sind natursüße LEBENSmittel gemeint, nicht Süßigkeiten. Süßes wirkt beruhigend, harmonisierend und zentrierend. Zu viel Süßes schwächt deine Mitte allerdings und fördert sogenannte Nässe, die deine Verdauung blockiert und sie verlangsamt. Das macht sich dann vor allem durch Blähbauch, Neigung zu Durchfall, Müdigkeit nach dem Essen, schwachem Bindegewebe und einem schwachen Immunsystem bemerkbar.

Dem kannst du einerseits entgegenwirken, indem du auf LEBENSmittel, die Nässe fördern, verzichtest oder sie zumindest stark reduzierst. Außerdem kannst du die Phasen des Erde-Elements dazu nutzen, deine Mitte zu entLASTen. Die Erde-Phase sind die Dojo-Zeiten, die Übergangszeiten, zwischen den Jahreszeiten. Vor allem nach dem Sommer und nach dem Winter eignen sich hier EntLASTungstage besonders.

Nicht nur durch zu viel Süßes wird Nässe gefördert und die Mitte/Verdauung blockiert. Auch durch zu viele Milchprodukte, Brotmahlzeiten, Bananen, kalte und rohe Mahlzeiten, zu viel Tiefkühlkost, ständiges Erwärmen der Mahlzeiten in der Mikrowelle und industriell stark verarbeitete LEBENSmittel.

 

Die Emotionen des Erde-Elements

Auch Emotionen haben einen starken Einfluss auf die Organ-Energien der 5 Elemente und auf dein Essverhalten.!

Positive Gedanken und Eigenschaften stärken das Erde Element (Milz und Magen):

  • Ausgeglichenheit
  • Gerechtigkeit
  • Mitgefühl
  • Musikalität

Das Erde-Element reagiert sehr empfindlich auf zu viel Grübeln und Sorgen, weil ständiges Gedankenkreisen und sich Sorgen machen Nässe fördert. Und diese Nässe blockiert wiederum die Mitte und Verdauung. Ist die Mitte müde, antriebslos und die Verdauung schwach, dann schreit dein Körper förmlich wieder nach Süßem, weil Zucker die schnellste Energiequelle ist. 

 

DOD-Banner

Detox ohne Diät - Reiskur - Abnehmen - Entgiften - Fasten - Kur - Entlasten - Entschlacken - Gesundheit - TCM-Typ - Hitze-Typ - Kälte-Typ - Nässe-Typ - Trockenheits-Typ - Yang-Mangel - Yin-Mangel - Yang-Fülle - Schlacken, Nässe, Feuchtigkeit, trübe Säfte ausleiten - Orangenhaut - Traditionelle Chinesische Medizin - Grundlagen TCM - Basics TCM - 5 Elemente - Fünf Elemente - TCM Ernährung - Ernährungsumstellung - Anna Reschreiter - annatsu

 

Wie du die Dojo-Zeiten optimal für dich nutzt:

Die vier Mal 18 Tage Erde-Zeit zwischen den eigentlichen Jahreszeiten unterstützen dich gut dabei von der einen in die andere Jahreszeit überzugehen, indem du kurz inne hältst, deine Energie und Kraft sammelst, durchatmest und dann mit neuer Ausrichtung in die nächste Jahreszeit gehst. Dich auf die äußeren Einflüsse und die energetische Schwingung der neuen Jahreszeit einstellst. In dieser Zeit ist es auch ideal deine Mitte von Nässe zu entLASTen und Schlacken aktiv aus deinem Körper auszuleiten. Das machst du aus Sicht der Traditionell Chinesischer Medizin am effektivsten mit der Chinesischen Reiskur.

Mit Detox OHNE Diät habe ich einen effektiven und alltagstauglichen 7-Tage Onlinekurs für dich konzipiert, der dich durch die Dojo-Zeiten begleitet. Dabei erfährst du, wie du deinen Körper mit Hilfe der Wunderwaffe Reis optimal entLASTen kannst. Dich erwarten jede Menge bunte und abwechslungsreiche Rezepte, und du bekommst ein ganz einfaches Konzept an die Hand, wie du die einfachsten LEBENSmittel für dich nutzen kannst, um deinen Körper optimal bei der Entschlackung und EntLASTung zu unterstützen. Fast 2.000 KursteilnehmerInnen machen regelmäßig Detox OHNE Diät, denn es gibt lebenslangen Zugriff auf alle Kursinhalte. Schau gern mal rein, und informiere dich über die Inhalte von Detox OHNE Diät und alle Boni, die dir sofort freigeschalten werden. Ich freu mich sehr, wenn du dabei bist. HIER geht es zu allen Infos rund um Detox OHNE Diät und die Chinesische Reiskur.

 

 

Über die Autorin Anna

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter und ich zeige dir, welche geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf dein körperliches und geistiges Wohlbefinden haben und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen in deinem modernen Alltag nutzen kannst. Schlau und einfach!

Hinterlasse mir Deine Gedanken zu diesem Thema