REZEPT | Kürbiscremesuppe mit Maroni

Ich bin wieder voll im Suppenfieber!

Und dieses Mal habe ich eine wundervolle Kürbsicremesuppe für dich – mit Maroni! Kürbis könnte ich das ganze Jahr über essen. Dennoch achte ich immer auf die Saisonalität und darauf, dass das Gemüse aus biologischem Anbau ist. Und wenn dann der Kürbis Saison hat, dann schlag ich richtig zu! Das ist dann meistens zwischen September und November.

 

Kürbis ist vom Geschmack her süß, dem Erde-Element zugeordnet und wirkt daher besonders gut auf deine Mitte (Milz & Magen).

Kürbis stärkt das Qi von Milz, Magen und Lunge und leitet Nässe aus. Daher kann Kürbis gut helfen bei Verdauungsproblemen, Gastritis, Sodbrennen, Bauchschmerzen, aber auch bei Husten und Asthma.

 

Doch nun will ich dich nicht länger auf die Folter spannen und dir mein Rezept für die köstliche Kürbiscremesuppe verraten!

 

 

Zutaten:

  • 1 Kürbis nach Wahl
  • 2 Karotten
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • Knoblauch
  • ¼ l Kokosmilch 
  • ½ l Wasser
  • Salz
  • Curry
  • Chili
  • Maroni

 

Blogartikel-Banner

 

Zubereitung:

  • Den Kürbis bei Bedarf schälen und würfelig schneiden (Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden, die anderen Sorten schon)
  • Auch Zwiebel, Karotten und Kartoffeln klein schneiden
  • Im nächsten Schritt die Zwiebel gemeinsam mit dem Knoblauch und mit ein wenig Öl in einem Topf glasig dünsten
  • Danach das klein geschnittene Gemüse beigeben und anrösten
  • Wenn das Gemüse zu duften beginnt, mit Wasser und Kokosmilch aufgießen und so lange köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist
  • Im nächsten Schritt die Suppe mit einem Pürierstab cremig pürieren
  • Zuletzt mit etwas Salz, Curry und Chili abschmecken
  • Und jetzt ist die Suppe servierfertig!

 

Als Topping können Maronis in Kokosöl geröstet werden und über die fertige Suppe gegeben werden. Diese Kombination schmeckt einfach wundervoll!

 

DOD-Banner

 

Probiere auch meine zweite Kürbiscremesuppe mit Fenchel! Das Rezept dazu habe ich dir hier verlinkt.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Rezept zeigen, welche wundervollen Zubereitungsmöglichkeiten es mit einem Kürbis gibt.

 

Und wenn ich dein Interesse geweckt habe und du noch mehr Rezepte aus der Traditionellen Chinesischen Medizin haben möchtest, dann schau dir unbedingt mein beliebtes eBook “63 Rezepte nach den 5 Elementen der TCM Ernährung” an.

 

 

Über die Autorin Anna

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter und ich zeige dir, welche geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf dein körperliches und geistiges Wohlbefinden haben und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen in deinem modernen Alltag nutzen kannst. Schlau und einfach!

Hinterlasse mir Deine Gedanken zu diesem Thema