Podcast | Perikard und der Dreifache Erwärmer in der TCM

Hast du schon mal etwas von Herzkreislauf bzw. Perikard, wie er in der TCM genannt wird, gehört? Oder vom Dreifachen Erwärmer?

 

In der Traditionell Chinesischen Medizin werden Herzkreislauf und der Dreifache Erwärmer dem Feuer-Element zugeordnet. Es ist das einzige der fünf Elemente mit vier Organ-Energien. In der heutigen Podcastfolge spreche ich darüber, welche Aufgaben Herzkreislauf und der Dreifache Erwärmer in deinem Körper erfüllen, wie sie aus ihrer Balance kommen und wie du sie stärken kannst. Ich wünsch dir ganz viel Freude mit dieser Folge.  

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

 

Perikard (Herzkreislauf) im Feuer-Element

Perikard und das Herz bilden die Yin-Organe des Feuer-Elements.

Die Yang-Organe im Feuer-Element sind Dünndarm und der Dreifache Erwärmer. 

 

Perikard wird auch bezeichnet als Herzkreislauf, Herzgouverneur, Meister des Herzens oder Kreislauf-Sexualität. Aus diesen Bezeichnungen lässt sich schon ganz gut die Aufgabe des Perikard ableiten.

 

Perikard = Herzbeutel

Der Herzbeutel ist ein bindegewebiger Sack, der das Herz umgibt und dem Herzen durch eine dünne Gleitschicht freie Bewegungsmöglichkeit gibt. Das Perikard umschließt das Herz nahezu ganz. Ausgeschlossen sind die abgehenden Gefäße des Herzens. (Quelle: Wikipedia)

 

Abgesandter des Herzens

Die Hauptaufgabe des Perikard ist aus Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin die Unterstützung des Herzens bei äußeren und bei inneren Bedrohungen. Die Aufgaben, Aspekte und Zuordnungen von Herz und Perikard ist nahezu identisch, wobei die energetische Situation beider Qualitäten unterschiedlich sein kann. 

 

Ist das Perikard geschwächt, ist das Herz ungeschützt allen inneren und äußeren Bedrohungen ausgesetzt, was sich in folgenden Symptomen äußern kann:

  • stark emotional
  • Gefühl von absoluter Schutzlosigkeit
  • ängstlich und nervös

 

Verstärkt das Perikard seine Schutz- und Unterstützungsfunktion, ist es permanent in Anspannung, was sich ebenfalls in ähnlichen Symptomen äußern kann. 

 

Blogartikel-Banner

 

Welche inneren Bedrohungen können das Herz belasten?

Was das Herz belasten kann, ist innerer Schmerz, den jeder Mensch in seinem Herzen mit sich trägt. Jeder von uns setzt diverse Techniken ein, um den Schmerz nicht spüren zu müssen. Innere Bedrohungen können sein:

  • “Herz aus Stein”: Mauern werden um das empfindsame Herz aufgebaut. So spürt man den eigenen Schmerz nicht, kann aber auch nicht die Freude oder die Not anderer teilen. 
  • Qi-Mangel des Herzens → Die Herz-Energie ist geschwächt und zu müde um Blut des Herzens in den Blutgefäßen zu bewegen, was dazu führt, dass Qi und Blut können im Brustkorb stagnieren und es zu Schmerzen im Brustkorb kommt, die dann oft über den Meridian in den linken Arm und den Hals ausstrahlen. Im schlimmsten Fall kann es dabei zu einem Herzinfarkt kommen.
  • “Herzschmerzen”: Emotionale Enttäuschungen bis hin zu schmerzhaften Trennungen, die das Herz belasten und schwächen

 

Perikard als Beschützer des Herzens bei Erregung

Das Herz-Qi und das Herzkreislauf-Qi sind für einen gleichmäßigen Herzschlag, die Versorgung der Blutgefäße mit Blut und einen normalen Blutdruck zuständig. Wird die Herz-Energie angeregt, erregt oder aufgeregt, dann steigen Puls und Blutdruck, und das Blut fließt schneller durch den Körper. Das passiert bei Aufregung, Freude, sexueller Erregung, Lampenfieber, aber auch bei Angst oder Gefahr. 

 

Das Perikard beginnt nicht erst in dramatischen Situationen das Herz zu schützen. Alle Erregungs- und Aufregungszustände müssen vom Herzen ferngehalten werden. Diese Situationen beanspruchen dann die Herzkreislauf-Energie stärker als die der Herz-Energie.

 

Kreislauf-Sexualität im Feuer-Element

Die Fähigkeit, Herzensbeziehungen zu anderen Menschen aufzubauen, sich dem Partner/der Partnerin zu öffnen und sich hinzugeben, setzt eine ausgeglichene Perikard-Energie voraus. Resonanz zu einem anderen Menschen entstehen zu lassen, Tiefe und Wärme einer Beziehung werden durch Perikard ermöglicht (und durch die Herz-Energie). Eine ausgeglichene Perikard-Energie leitet uns Menschen in unseren Freuden und Vergnügungen. 

 

Zerbricht die Beziehung zu einem geliebten Menschen, dann wird die Herzkreislauf-Energie besonders beansprucht. Geben wir unserem Herzen dann nicht genügend Zeit und Raum um auszuheilen, können sich Störungen auf emotionaler oder sexueller Ebene manifestieren. 

 

Der Dreifache Erwärmer im Feuer-Element

Der Dreifache Erwärmer wird in der TCM als Organ bezeichnet, das eine Funktion, aber keine Form besitzt. Der Dreifache Erwärmer ist die einzige der klassischen 12-Meridian-Energien, die mit keinem Organ im westlich-physiologischen Sinn in Verbindung steht. Spannend wird es, wenn wir über die drei Brennkammern oder auch Erwärmer des Dreifachen Erwärmers sprechen: Das sind Oberer Erwärmer, Mittlerer Erwärmer und Unterer Erwärmer. In den drei Brennkammern wird alles erzeugt, was deinen Körper und deinen Geist auf Trab hält und deinen Emotionen Stabilität gibt. Der Zusammenhang zwischen den drei Brennkammern wird im “Kochtopfmodell” sehr deutlich, das du dir HIER gerne nochmal ansehen kannst. 

 

Die 3 Brennkammern des Dreifachen Erwärmers

 

Obere Brennkammer: 

  • Im Bereich des Brustkorbs
  • Beherbergt Herz, Herzkreislauf und Lunge
  • Die Obere Brennkammer ist eine der drei Kraftquellen, über die wir Menschen verfügen. Hier wird Energie über die Atmung aufgebaut. Die Lunge nimmt aber auch Verbindung auf und schöpft Energie über das Universelle-Qi. Das ist die Energie zwischen uns Menschen und die Energie unmittelbar um uns herum, aber auch die kosmische Energie, an die wir verbunden sind. 
  • Wärmequelle: Lunge

 

Mittlere Brennkammer:

  • Im Bereich des Oberbauchs (oberhalb des Bauchnabels)
  • Beherbergt Magen, Milz, Leber, Gallenblase, Dünndarm
  • Kontrolliert die Bewegung des gesamten Verdauungsapparates und stellt die zweite Kraftquelle des Menschen dar: die nachgeburtliche Energie, die aus der Nahrung gewonnen wird. 
  • Wärmequelle: Gallenblase

 

Untere Brennkammer:

  • Im Bereich unterhalb des Bauchnabels 
  • Beherbergt Dickdarm, Blase, Niere, Urogenital/Sexualorgane
  • Sitz der dritten Kraftquelle: das vorgeburtliche Qi, das in den Nieren gespeichert ist und uns mit unserer Zeugung von unseren Eltern und Vorfahren mitgegeben wurde
  • Wärmequelle: Niere. Die Niere ist gleichzeitig unsere Hauptwärmequelle, die auch die beiden darüber liegenden Brennkammern mit erwärmt

 

 

Weiterführende Links: 

Podcastfolge #136: Hier findest du einen ausführlichen Blogartikel über das Kochtopfmodell.

Podcastfolge #185: Das Herz aus Sicht der TCM

Podcastfolge #190 : Der Dünndarm aus Sicht der TCM

 

 

Über die Autorin Anna

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter und ich zeige dir, welche geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf dein körperliches und geistiges Wohlbefinden haben und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen in deinem modernen Alltag nutzen kannst. Schlau und einfach!

Hinterlasse mir Deine Gedanken zu diesem Thema