PODCAST | TCM GRUNDLAGEN – Bedeutung deiner Emotionen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin sind jedem der 5 Elemente auch Emotionen zugeordnet. 

Positive Emotionen und Eigenschaften können die Elemente und die dazugehörigen Organe stärken. Die zugeordneten negativen Emotionen können allerdings das Qi – deine LEBENSenergie – in den jeweiligen Funktionskreisen schwächen. Sind die entsprechenden Emotionen zu stark, so können sie sogar Krankheiten erzeugen.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Zorn – Element-Holz

Durch Zorn steigt unser Qi auf, wir bekommen einen roten Kopf vor lauter Wut, werden laut und aufbrausend. Die Emotionen Zorn, Wut, Eifersucht und Ärger erzeugen Hitze und können unter anderem zu folgenden Ungleichgewichten führen:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Neigung zu Verstopfung

Mehr über Hitze in deinem Körper, warum und vor allem wie du ihr entgegenwirken solltest, kannst du hier in diesem Blogartikel nachlesen oder gerne auch als Podcast anhören.

Es gibt aber auch positive Emotionen und Eigenschaften, die das Holz-Element stärken. Dazu zählen Kreativität, Großzügigkeit und Freundlichkeit. Die Leber liebt es sich frei zu entfalten. Lebe deine Kreativität aus und entfalte dich selbst, dann stärkt du dein Holz-Element.

 

 

Freude – Element-Feuer

Die TCM kennt zwei Arten von Freude. Die erste ist eine Art von Wonne oder Vergnügen, wenn wir zum Beispiel etwas Schönes sehen oder erleben. Diese stärkt dein Feuer-Element und somit dein Herz. Die zweite Art von Freude jedoch kann uns krank machen. Es handelt sich um eine unkontrollierte, maßlose, auszehrende Freude bis hin zu Begierde, Raserei und Ekstase.

Diese Art von Emotion beschleunigt deinen Qi-Fluss, beeinträchtigt so dein Herz und kann folgende Symptome hervorrufen:

  • Innere Unruhe
  • Schlafstörungen
  • Neigung zu Blasenentzündungen

Was dem Feuer-Element besonders gut tut und ihm Ruhe schenkt, sind Liebe, Freude, Gelassenheit und Offenheit. Gehe also öfter herzerwärmenden Dingen nach und umgebe dich mit lieben Menschen, die dir Freude bereiten. So stärkst du ganz nebenbei auch dein Feuer-Element.

 

Gratis Webinar - Blähbauch ade - Entspannt durch die Winterzeit - Entspannt durch die Weihnachtszeit - TCM Ernährung - Traditionell Chinesische Medizin - 5 Elemente Küche - Immunsystem stärken - Verdauung fördern - Eine starke Mitte - TCM Ernährungsexpertin - Anna Reschreiter - annatsu

 

Grübeln und Sorgen – Element-Erde

Bei Menschen, die zu viel Grübeln, nachdenken und sich ständig Sorgen machen, wird das Qi regelrecht verknotet, es stagniert daraufhin und erzeugt Nässe im Körper. Diese Nässe beeinträchtigt vor allem die Funktion der Milz und führt infolgedessen zu einem Milz-Qi-Mangel, der sich durch folgende Symptomen äußern kann:

  • Müdigkeit
  • Neigung zu breiigem Stuhl oder Durchfall
  • Weiches und kraftloses Gewebe (Wassereinlagerungen und Cellulite)
  • Gewichtszunahme
  • Extreme Gelüste auf Süßes oder Fettiges
  • Neigung zu Kälte (Hände und Füße)
  • Traurige oder depressive Verstimmung

Positive Gedanken und Eigenschaften stärken das Erde-Element: Ausgeglichenheit, Mitgefühl und Musikalität. Versuche weniger zu Grübeln, ständiges Gedankenkarussell nicht zuzulassen, sondern dich auf den Moment zu konzentrieren und die positiven Dinge wahrzunehmen. Das stärkt dein Erde-Element und somit auch deine Mitte.

Mehr über Nässe, Schleim und Schlacken in deinem Körper, warum und vor allem wie du sie am besten ausleitest, kannst du in diesem Blogartikel nachlesen oder auch hier am Podcast nachhören.

 

Traurigkeit – Element-Metall

Die Emotion Trauer zersetzt das Qi und beeinträchtigt die Lunge. Starke und lang anhaltende Trauer sowie Zukunftssorgen können uns Menschen langfristig krank machen und fördern Beschwerden eines Lungen-Yin-Mangels. Dazu zählen unter anderem folgende Symptome:

  • Trockener Husten
  • Reizhusten
  • Lungenerkrankungen
  • Gewichtsverlust

Mehr über Trockenheit in deinem Körper, warum und vor allem wie du ihr entgegenwirken solltest, kannst du hier in diesem Blogartikel nachlesen oder gerne auch als Podcast anhören.

Das Metall-Element wird gestärkt durch: Urvertrauen, Optimismus, Anpassungsfähigkeit und Loslassen. Übe dich in Zuversicht und nimm tiefe Atemzüge an der frischen Luft, wenn dich Zukunftssorgen oder Traurigkeit überkommen.

 

Angst und Schock – Wasser-Element

Schock zerstreut das Qi, Angst leitet es nach unten. Angst, egal ob Existenzangst oder Situationsangst, lähmt die Niere und schwächt die Lebenskraft. Auf der anderen Seite neigen Menschen mit schwachen Nieren zu Überängstlichkeit. Weitere Symptome können sein:

  • Lendenschmerzen
  • Inkontinenz/Bettnässen
  • Stottern
  • Muskelkrämpfe

Das Wasser-Element lässt sich durch positive Emotionen und Energien kräftigen wie liebevolle Beziehungen, Stille, Mut und Sanftheit. Mach auch öfter kleine Mutproben, um dein Wasser-Element und somit die Nierenkraft zu stärken. Spring über deinen Schatten und mach etwas, was du dich bisher noch nicht getraut hattest, du aber schon lange tun wolltest!

 

Abschließend hab ich noch ein Rezept für dich, das gerade jetzt in die sommerliche Zeit super passt: Buddha Bowl. Für noch mehr Inspiration, schau dir auch meine zweite Version einer Buddha Bowl an. Und wenn du lieber etwas zum Mitnehmen haben möchtest, dann ist ein Schichtsalat perfekt für dich!

 

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

 

Leave your thought